Neurotechnologie

Wir führen Sie

durch schwieriges Terrain.

Gesicht, Schädel und Kiefer gehören zu den schwierigsten Operationsgebieten. Sie verlangen von Chirurgen und OP-Teams ein umfangreiches Fachwissen und höchste Präzision. Die Instrumente und Systeme von Stryker unterstützen die Operateure durch ihre optimierte Handhabung, präzise Positionierung und ihre flexiblen Einsatzmöglichkeiten.

Die verschiedenen Module bieten für jeden Einsatzzweck das passende Sortiment. Platten, Schrauben und Werkzeuge sind genau aufeinander abgestimmt und ihrer Funktion nach farblich kodiert.

1.500

Sets mit Platten, Schrauben und Werkzeugen stehen jederzeit für sie bereit.

Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Das Unternehmen Leibinger konnte 1984 weltweit das erste Plattensystem für die Kiefer- und Gesichtschirurgie präsentieren, das aus reinem Titan gefertigt war. Dieses System wurde in enger Zusammenarbeit dem Universitätsklinikum Würzburg entwickelt. Einige Jahre später wurde ein weiteres Implantatsystem eingeführt, welches das verfügbare Plattenspektrum durch verschiedene Designs und Plattenprofile erweiterte.

Das 2.0 MP System ist die Fortentwicklung dieser beliebten Systeme. Es umfasst verschiedene Plattensysteme sowie zusätzliche innovative Konstruktionen und Merkmale, wie ein Cross-Pinschraubenkopfdesign und selbstbohrende Schrauben.

Mehr erfahren

HNO - Hals, Nase, Ohren

NASOPORE® ist die Nasen-Wundauflage für eine verbesserte Wundheilung. Dieses bioresorbierbare Produkt ist eine sich selbst auflösende, vorübergehende nasale Wundauflage für Patienten, die sich einem operativen Nasennebenhöhlen-Eingriff unterziehen. Es wurde entwickelt, um die Wundheilung zu unterstützen, die Ödem-Bildung zu minimieren und die Ausbildung von Verwachsungen zu verhindern.

Mehr erfahren

Dieses bioresorbierbare Produkt ist eine sich selbst auflösende vorübergehende nasale Wundauflage für Patienten, die sich einem operativen Nasennebenhöhlen-Eingriff unterziehen.

Die Nasen-Wundauflage für eine verbesserte Wundheilung

wir wahren das gesicht.

Die Behandlung von Verletzungen, Deformationen und Tumoren sowie die Rekonstruktionschirurgie im Bereich des Schädels, des Mittelgesichts und des Kiefers stellen besondere Anforderungen an die Operateure. Dies betrifft nicht nur die Ausbildung, die gleichzeitig Kenntnisse in der Human- und Zahnmedizin erfordert, sondern auch die Erwartungen der Patienten. Kopf und Gesicht sind das Zentrum der Selbst- und Fremdwahrnehmung, und funktionale Störungen beim Schlucken, Schmecken und Sprechen gehen meist mit erheblichen psychischen Belastungen einher.

Stryker unterstützt Operateure mit modular aufgebauten Implantatsystemen für den gesamten Schädel- und Gesichtsbereich. Diese umfassen Implantate in den benötigten Größen und die dazu passenden Instrumente. Ein durchdachtes Farbcodierungssystem sowie maßgeschneiderte Aufbewahrungs- und Aufbereitungssysteme gewährleisten zusätzlich die einfache Handhabung aller Komponenten.

Individuell nach Patientendaten gefertigte Implantate und modulare Implantatsysteme von Stryker sorgen auch im sensiblen Schädel- und Gesichtsbereich für hohe Präzision und eine optimale Versorgung der Patienten.

Darüber hinaus bietet Stryker gerade für schwerwiegende Verletzungen oder tumorbedingte Eingriffe patientenspezifische Implantate an. Basierend auf individuellen Patientendaten werden passgenaue Implantate entwickelt, die sowohl in funktioneller als auch ästhetischer Hinsicht überzeugen und den individuellen Anforderungen von Patienten und Operateuren gerecht werden. Durch die Definition der spezifischen Implantatmerkmale kann der Operateur das Design des Implantats an die individuellen anatomischen Gegebenheiten des Patienten anpassen. Dadurch entfallen zeitaufwendige intraoperative Anpassungen und Vorbereitungen, und gleichzeitig lassen sich eine höhere Genauigkeit, eine größere Effizienz und ein deutlich vergrößerter Patientennutzen erreichen.

Die Cranio-Maxillofacial-Produkte (CMF-Produkte) von Stryker werden in enger Zusammenarbeit mit einem Netzwerk international renommierter Chirurgen und Spezialisten entwickelt. Auf diese Weise entstehen Innovationen, die optimal auf die klinische Anwendung durch Operateure und Krankenhauspersonal abgestimmt sind.

interventionelle neuroradiologie

Gefäßerkrankungen im Gehirn erfordern hochspezialisierte, minimal-invasive Behandlungsstrategie. Das Sortiment von Stryker umfasst extrem flexible Zugangsprodukte, Implantate zur Behandlung intrakranieller Aneurysmen und Retriever-Systeme für die schnelle und effektive Schlaganfalltherapie. Durch die Zusammenarbeit mit internationalen Spezialisten erweitert Stryker immer wieder die Möglichkeiten der interventionellen Neuroradiologie.

Erkrankungen, die von den Gefäßen des Gehirns ausgehen, erfordern in vielen Fällen ausgefeilte, minimal-invasive Behandlungsstrategien. Das umfangreiche Sortiment von Stryker umfasstsowohl extrem flexible Zugangsprodukte wie Mikrokatheter und Führungsdrähte als auch Implantate (ablösbare Coils, Mikrostents und FlowDiverter) insbesondere zur endovaskulären Behandlung intrakraniellerAneurysmen. In der akuten Schlaganfall-Therapie erlauben spezielle Retriever-Systeme von Stryker Neurovascular durch ihre einzigartige Sichtbarkeit unter Durchleuchtung eine sichere und reproduzierbare Handhabung. Die Vielzahl der angebotenen Größen ermöglicht eine sichere und effektive Thrombusentfernung in den unterschiedlichsten Gefäßdurchmessern. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit Neurointerventionalisten und durch umfassende Erfahrungen in der Herstellung dieser hochspezialisierten Produkte entwickelt Stryker kontinuierlich Lösungen zur Verbesserung derendovaskulären Behandlungsmöglichkeiten in der Schlaganfalltherapie. Darüber hinaus fördert Stryker Neurovascular die Ausbildung von Neurointerventionalisten und die Erhebung klinischer Studiendaten, um die Sicherheit und Effektivität der Produkte zu überprüfen.

Mehr erfahren

Trevo

Der Trevo XP ProVue Retriever wird zur Behandlung bei akuten ischämischen Schlaganfällen verwendet