Leihsystem-Service

Leihsystem-Service

In der Chirurgie ist die Anschaffung von Geräten, Instrumenten und Implantaten äußerst kostspielig. Mit dem Leihsystem-Service macht Stryker Ihnen ein qualitativ hochwertiges und wirtschaftlich interessantes Angebot.

Kliniken benötigen häufig Instrumente und Materialien, die über ihre Standardausrüstung hinausgehen – und die in der Anschaffung sehr kostspielig sind. Mit seinem Leihsystem-Service bietet Stryker Ihnen eine unkomplizierte und wirtschaftliche Alternative: Wir halten mehr als 1500 Sets im Gesamtwert von rund 25 Millionen Euro bereit, auf die Sie im Bedarfsfall zurückgreifen können. Stryker stellt die Leihsets für Sie zusammen und liefert Ihnen für Ihren Verwendungszweck maßgeschneiderte Lösungen. 

Als Leihsets sind Instrumentarien und Verbrauchsmaterialien wie Implantate und Einmalartikel aus dem Bereich der Endoprothetik, der Traumatologie und der Wirbelsäulenchirurgie sowie Mikroimplantate für die MKG-, Hand- und Fußchirurgie erhältlich. Der Inhalt ist standardisiert und deckt in den genannten Bereichen ein breites Indikationsspektrum ab.

Wenn Sie dieses Angebot nutzen möchten, empfehlen wir Ihnen vor einer erstmaligen Inanspruchnahme die Kontaktaufnahme mit ihrem zuständigen Stryker Berater. Er berät Sie hinsichtlich des zu verwendenden Systems und stellt den Kontakt zur Leihset-Abteilung her. Natürlich können sie für einen bestimmten OP-Termin auch direkt bei der Abteilung ein Leihset bestellen. In beiden Fällen wird dieses am Tag vor der OP geliefert und am auf die OP folgenden Tag wieder abgeholt. In Duisburg wird das Leihset gemäß den Qualitätsvorschriften überprüft und aufbereitet. 

Für den Einsatz von Leihsets wird – je nach Aufwand oder individueller Vereinbarung – eine Leihgebühr erhoben. Darüber hinaus werden lediglich die verbrauchten Teile berechnet. Für den 24h Notfall- und Lieferservice bitte hier klicken.